Konsulate und Behörden

VOM: 01.08.2016

Landesspezifische Sicherheitshinweise - Teilreisewarnung
Im Osten der Ukraine (Oblaste Donezk und Luhansk) finden seit dem Frühjahr 2014 bewaffnete Auseinandersetzungen statt. In der Folge eines in Minsk vereinbarten Friedensplans haben sich die Kämpfeaktuell zwar abgeschwächt, flammen an einigen neuralgischen Punkten jedoch immer wieder auf und könnten erneut auch eskalieren. Eine erneute Eskalation kann daher nicht ausgeschlossen werden.
Daher wird von nicht dringenden Reisen in die folgenden Orte/Landkreise (Rayone) abgeraten:
a) Im Gebiet (Oblast) Donezk: Krasnoarmijsk (Pokrowsk), Dobropillja, Oleksandriwka, Slowjansk, Kramatorsk, Krasnyj Liman, Stadt Dimitrow, Stadt Nowogrodiwka, Stadt Selidowe, Perschotrawnewij, Stadt Mariupol.
b) Im Gebiet (Oblast) Luhansk: Bilowodsk, NowopskowTrojizke, Biloukrainke, Markiwka, Milowe, Starobilsk, Swjatowe, Kreminna, Rubeschne, Sewerodonezk, Lyssytschansk.
Es wird empfohlen, sich bei Reisen in die oben aufgeführten Landkreise (Rayone) der Gebiete (Oblaste) Donezk und Luhansk möglichst schon vor Abreise mit dem Auswärtigen Amt bzw. unmittelbar mit dem Generalkonsulat Donezk (Dienstsitz Dnipropetrowsk) in Verbindung zu setzen und sich mit den geplanten Reisedaten in die Externer Link, öffnet in neuem FensterDeutschenliste einzutragen.
Vor Reisen in folgende Orte/Landkreise (Rayone) der Gebiete (Oblaste) Donezk und Luhansk wird dringend gewarnt:
a) Donezker Oblast: Ambrosiwka, Stadt Awdijiwka, Stadt und Kreis Artjemowsk (Stadt umbenannt in Bachmut), Wolnowacha, Wolodar, Stadt und Kreis Konstjantiniwka, Marjinka, Nowoasowsk, Starobeschewe, Telmanowe, Stadt und Kreis Schachtjorsk, Stadt und Kreis Jassynuwata, Stadt Ugledar, Stadt Horliwka, Stadt Debalzewe, Stadt Dscherschinsk (jetzt Torezk), Stadt Dokutschaewsk, Stadt Donezk, Stadt Jenakiewe, Stadt Schdanowka, Stadt Kirowske, Stadt Makiiwka, Stadt Snische, Stadt Charzinsk,
b) Luhansker Oblast: Stadt Altschewsk, Stadt und Kreis Anthrazit, Stadt Brjanka, Stadt Kirowsk, Stadt und Kreis Krasnodon, Stadt Krasnyj Lutsch, Lutuginske, Stadt Luhansk, Nowoajdar, Perewalsk, Stadt Pjerwomaijsk, Popasna, Stadt Rowenki, Slowjanoserbsk, Stanyzja Luhanska, Swerdlowsk, Stadt Stachanow.
Von Reisen auf die Halbinsel Krim wird dringend abgeraten.
Die Krim gehört völkerrechtlich weiterhin zur Ukraine, wird aber derzeit faktisch von Russland kontrolliert. Seit Juni 2015 ist für Reisen auf die Krim vom ukrainischen Festland aus eine Betretenserlaubnis der zuständigen ukrainischen Behörde nötig, die nur unter bestimmten Voraussetzungen, keinesfalls jedoch für touristische Zwecke erteilt wird. Des Weiteren unterliegt der Schiffsverkehr durch die Schließung der Seeschiffhäfen der Krim für Drittländer derzeit Einschränkungen. Konsularischer Schutz kann deutschen Staatsangehörigen dort angesichts der aktuellen Lage derzeit nicht gewährt werden. In Kiew ist es nach den Unruhen im Februar 2014 zu einem Ende der Gewalt gekommen. Reisenden im gesamten Land wird dringend geraten, sich umsichtig zu verhalten, die Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen und diese Reise- und Sicherheitshinweise genau zu beachten. Demonstrationen, Kundgebungsorte und Menschenansammlungen sollten unbedingt gemieden werden. Die Beteiligung an Kampfhandlungen der Separatisten stellt nach ukrainischem Recht eine Straftat dar. [... mehr]
August 2016
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

REISEN OHNE GRENZEN MIT VES VISA-EXPRESS SERVICE®

Flagge von Nigeria

Bundesrepublik Nigeria
Visum- & Einreisebestimmungen

Meldungen zum Land
Landesspezifische Sicherheitshinweise - Teilreisewarnung
Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in die nördlichen Bundesstaaten Borno, Yobe, Adamawa, Bauchi, in den nördlichen Teil von Plateau State (Jos und Umgebung) sowie nach Kano, Kaduna, Katsina, Gombe, Jigawa, Zamfara, Kebbi, Sokoto sowie vor Reisen in den Bundesstaat Kogi.
Das Auswärtige Amt rät darüber hinaus auch von nicht notwendigen Reisen in die übrigen Landesteile Nordnigerias ab.
Abgeraten wird weiterhin von Reisen in die Bundesstaaten Delta, Bayelsa, Rivers, Imo, Abia und Akwa Ibom. In diesen Bundesstaaten muss bis auf weiteres auch mit spontanen, evtl. gewalttätigen, Demonstrationen gerechnet werden. Abgeraten wird zudem von Reisen in die vorgelagerten Küstengewässer. Im Golf von Guinea besteht zudem eine erhöhte Gefährdung durch Piraten. Darüber hinaus kommt es in den nördlichen Landesteilen fortgesetzt zu terroristischen Gewaltakten, wie z.B. zu Angriffen und Sprengstoffanschlägen militanter Gruppen auf Sicherheitskräfte, Märkte, Schulen, Kirchen und Moscheen. Seit Mai 2013 besteht in den Bundesstaaten Borno, Yobe und Adamawa der Ausnahmezustand. Deshalb besteht bei einem Aufenthalt dort ein massives Sicherheitsrisiko.
Das Risiko von Entführungen ist in ganz Nigeria gegeben.
In den nördlichen Landesteilen [... mehr]
Informationsstand: 22.06.2016
Informationen für deutsche Staatsangehörige

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt

Für die Bundesrepublik Nigeria gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren. Das Arbeitsvisum berechtigt dazu, eine Arbeit aufzunehmen.

Informationsstand: 05.07.2016
Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt

Für die Bundesrepublik Nigeria gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren. Das Arbeitsvisum berechtigt dazu, eine Arbeit aufzunehmen.

Informationsstand: 05.07.2016
Besonderheiten

Besonderheiten

Hinweise für die online-Dateneingabe des Antragsformulares:

  • Die Daten für das online Antragsformular werden auf 5 Seiten in englischer Sprache abgefragt.
  • Jede Seite der online Eingabe muss ausgedruckt werden, bevor die nächste Seite mit dem Button "next" aufgerufen wird.
  • Für den Ausdruck der vollständigen Dateneingaben den Button „Submit Application“ anklicken
  • Es erscheint die Zusammenfassung Ihrer Daten „Applicant´s Details“
  • Applicant´s Details mit dem Button  „Print Acknowledgement Slip“ ausdrucken
  • Über den Button „Proceed To Online Payments“ erfolgt anschließend das Bezahlverfahren für die Konsulatsgebühren mit Ihrer Kreditkarte
  • Nach erfolgreicher Bezahlung muss die Bestätigung über „Print Receipt Slip“ ausgedruckt werden

Gern können Sie uns mit der Online-Dateneingabe inklusive Kreditkartenbezahlung der Konsulatsgebühren beauftragen:

Bitte wählen Sie hierzu bei Visum bestellen das gewünschte Visum + Onlineeingabe aus. Dort haben wir für Sie das VES Formular Daten für den Online-Antrag  in deutscher Sprache als PDF-Datei hinterlegt. Sie können das Formular am PC ausfüllen, da die Daten maschinell weiter verarbeitet werden:

  • online beschreibbar hinterlegt bei Visum bestellen + Onlineeingabe
  • vollständig ausgefüllt

Bei Einreise

  • Internationaler Impfpass im Original mit Eintrag der gültigen Gelbfieberimpfung
  • Teilweise wird zusätzlich bei Einreise auf dem Landweg ein Impfnachweis gegen Cholera und die Meninkokokken-Krankheit verlangt

Hier finden Sie weitere Informationen:
» http://www.frm-web.de
(Gelbfieberimpfstellen mit Liste)

Informationsstand: 05.07.2016
Daten & Fakten

Fakten

  • Hauptstadt: Abuja
  • Amtsprache: Igbo, Yoruba, Haussa und Englisch
  • Währung: Naira=100 Kobo ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +234
Informationsstand: 05.07.2016
Besuchervisa

Informationen zum Besuchervisum

Das Besuchervisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um Freunde und Verwandte zu Besuchen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Name auf die Rückseite notieren
  • 1 Visa Antragsformular online mit Kreditkartenzahlung der Konsulatsgebühren (siehe Besonderheiten)
    • Das Antragsformular muss direkt auf der Seite des Nigerian Immigration Service vollständig ausgefüllt werden: » https://portal.immigration.gov.ng/index.htm
    • Ausdruck jeder einzelnen Seite der online Eingaben
    • Ausdruck des Payment Slips
    • Ausdruck des Acknowledgement Slips
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die geplante Hin- und Rückreise
  • Letter of Authorisation
    • Vollmacht zur Abholung des Reisepasses aus dem Konsulat. Diese Vollmacht wird dann benötigt, wenn Sie unser Team mit der Abholung Ihres Passes aus dem Konsulat beauftragen.
  • Einladung aus Nigeria
    • Bei Vorlage einer Privateinladung wird zusätzlich eine Passkopie (Lichtbildseite) der einladenden Person verlangt.
  • Nachweis über ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt
    • Aktueller Kontoauszug mit einem Mindestguthaben in Höhe von EUR 2.000,00 oder
    • Nachweis in Form einer Bankbestätigung aus dem hervorgeht, dass der Reisende über ausreichende Geldmittel für den Aufenthalt verfügt oder
    • Kopien der letzten 3 Gehaltsabrechnungen.
  • Interviewtermin im Konsulat
    • Alle Erstantragsteller müssen zusätzlich einen persönlichen Interviewtermin im Konsulat wahrnehmen
    • Unser Team informiert Sie direkt unter der Telefonnummer: +49 30 / 844 687 - 0.
Informationsstand: 05.07.2016
Touristenvisa

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, dort Urlaub zu machen und Freunde und Verwandte zu besuchen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Name auf die Rückseite notieren
  • 1 Visa Antragsformular online mit Kreditkartenzahlung der Konsulatsgebühren (siehe Besonderheiten)
    • Das Antragsformular muss direkt auf der Seite des Nigerian Immigration Service vollständig ausgefüllt werden: » https://portal.immigration.gov.ng/index.htm
    • Ausdruck jeder einzelnen Seite der online Eingaben
    • Ausdruck des Payment Slips
    • Ausdruck des Acknowledgement Slips
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die geplante Hin- und Rückreise
  • Letter of Authorisation
    • Vollmacht zur Abholung des Reisepasses aus dem Konsulat. Diese Vollmacht wird dann benötigt, wenn Sie unser Team mit der Abholung Ihres Passes aus dem Konsulat beauftragen.
  • Interviewtermin im Konsulat
    • Alle Erstantragsteller müssen zusätzlich einen persönlichen Interviewtermin im Konsulat wahrnehmen
    • Unser Team informiert Sie direkt unter der Telefonnummer: +49 30 / 844 687 - 0.
Informationsstand: 05.07.2016
Arbeitsvisa

Informationen zum Arbeitsvisum

Das Arbeitsvisum berechtigt dazu, eine Arbeit aufzunehmen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit ab Visaausstellung mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • identisch
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Name auf die Rückseite notieren
  • 1 Visa Antragsformular online mit Kreditkartenzahlung der Konsulatsgebühren (siehe Besonderheiten)
    • Das Antragsformular muss direkt auf der Seite des Nigerian Immigration Service vollständig ausgefüllt werden: » https://portal.immigration.gov.ng/index.htm
    • Ausdruck jeder einzelnen Seite der online Eingaben
    • Ausdruck des Payment Slips
    • Ausdruck des Acknowledgement Slips
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung des Reisebüros über die geplante Hin- und Rückreise
  • Letter of Authorisation
    • Vollmacht zur Abholung des Reisepasses aus dem Konsulat. Diese Vollmacht wird dann benötigt, wenn Sie unser Team mit der Abholung Ihres Passes aus dem Konsulat beauftragen.
  • Arbeitsgenehmigung des Nigerianischen Innenministeriums ( "Letter of Expatriate Quota Approval")
  • Stellenangebot des Nigerianischen Arbeitgebers ("Letter of Offer of Employment")
  • Schreiben des Antragstellers über die Annahme des Stellenangebotes ("Letter of Acceptance by Expatriate")
  • Lebenslauf des Antragstellers in englischer Sprache
  • Abschlusszeugnisse/ Qualifikationsnachweise in englischer Sprache
  • Interviewtermin im Konsulat
    • Alle Erstantragsteller müssen zusätzlich einen persönlichen Interviewtermin im Konsulat wahrnehmen
    • Unser Team informiert Sie direkt unter der Telefonnummer: +49 30 / 844 687 - 0.

Achtung: Sämtliche Dokumente müssen in 4-facher Ausfertigung (Kopien) eingereicht werden.
Nach Visaerteilung bleibt 1 Exemplar im Konsulat. Die 3 weiteren Exemplare müssen nach Einreise für die Umwandlung in eine Aufenthaltsgenehmigung bei den zuständigen Behörden in Nigeria vorgelegt werden.

Informationsstand: 05.07.2016

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter » www.auswaertiges-amt.de

Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von VES visa-express service® regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernimmt VES visa-express service® keine Gewähr. Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass VES visa-express service® sofort informiert wird. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.

» Haftungsausschluss/Disclaimer

Wichtiger Hinweis

VES visa-express service® ist ein regierungsunabhängiges Dienstleistungsunternehmen. Sie können unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wenn Sie ein Visum beantragen möchten und dabei Hilfe benötigen, es nicht selbst beantragen wollen oder können, oder wenn Sie das Konsulat nicht selbst besuchen möchten. Sollten Sie das Visum direkt über das Konsulat beantragen wollen, klicken Sie bitte auf den nachstehenden Link. In diesem Falle zahlen Sie nur die Konsulatsgebühren. Bei der Beantragung eines Visums über VES visa-express service® fallen zusätzlich Servicegebühren an:

Konsulate in Deutschland

Nigeria Botschaft Berlin
Neue Jakobstr. 4
10179 Berlin
Erteilt Visa: ja
Nigeria Generalkonsulat Frankfurt am Main
Kennedyallee 123
60596 Frankfurt am Main
Erteilt Visa: ja