Konsulate und Behörden

VOM: 08.09.2016

Am 05.09.2016 haben die Visa Application Center von Indien in Berlin und in München die Servicegebühr von EUR 6,00 brutto auf EUR 30,99 brutto erhöht. Diese Änderung betrifft alle Antragsteller, deren Wohnsitz sich in dem Zuständigkeitsgebiets des Konsulats Berlin oder München befindet und die kein ETA-Visum beantragen.
September 2016
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

REISEN OHNE GRENZEN MIT VES VISA-EXPRESS SERVICE®

Flagge von Tschad

Republik Tschad
Visum- & Einreisebestimmungen

Meldungen zum Land
Landesspezifische Sicherheitshinweise/Teilreisewarnung
Vor Reisen in die Hauptstadt N'Djamena, in die Region des Tschadsees, in das Grenzgebiet zwischen Tschad und Kamerun sowie in das Grenzgebiet zur Zentralafrikanischen Republik wird gewarnt. Am 11.07.2015 kam es in N’Djamena erneut zu einem Selbstmordanschlag, bei dem mindestens 15 Menschen getötet und 74 Menschen verletzt wurden. Bereits am 15.06.2015 ereigneten sich in N´Djamena zwei Sprengstoffanschläge; neben den vier Selbstmordattentätern starben dabei 23 Menschen. Am 29.06.2015 sprengten sich im Verlauf einer Operation gegen eine „Boko Haram“ - Terrorzelle vier Verdächtige in die Luft, elf Menschen wurden getötet.Es ist nicht auszuschließen, dass es vor allem in N´Djamena, aber auch in den anderen Landesteilen zu weiteren Anschlägen kommen kann. Es wird empfohlen, die Reise- und Sicherheitshinweise sowie die aktuelle Medienberichterstattung aufmerksam zu verfolgen. Seit dem 16.01.2015 sind tschadische Truppen in Kamerun, Nordost-Nigeria und Niger an der Bekämpfung der Terrororganisation „Boko Haram“ beteiligt; ihr Anführer hat dafür Vergeltungsschläge gegen tschadische Ziele angedroht. Im Februar und März des Jahres wurden bereits tschadische Gemeinden in der Tschadseeregion von „Boko Haram“ angegriffen. Die Anschläge der letzten Wochen in der Hauptstadt zeigen, dass dort ein besonders hohes Anschlagsrisiko besteht. Mit weiteren Anschlägen muss gerechnet werden. Öffentliche Plätze, Restaurants und größere Menschenansammlungen gelten dabei als besonders gefährdet. Zudem ist mit verschärften Sicherheitskontrollen zu rechnen. Auch in den an Kamerun und Nordost-Nigeria angrenzenden Landesteilen des Tschad besteht ein erhöhtes Anschlags- bzw. Entführungsrisiko. Die Grenzübergänge zwischen Tschad und Kamerun sowie das gemeinsame Grenzgebiet werden stark kontrolliert. Anweisungen der Sicherheitskräfte sollte unbedingt Folge geleistet werden, da vereinzelt mit Überreaktionen gerechnet werden muss. Im Süden des Tschad, insbesondere im Grenzbereich zur Zentralafrikanischen Republik und zum Sudan halten sich seit Ausbruch der Krise in der Zentralafrikanischen Republik Ende 2013 rund 150.000 Flüchtlinge und Rückkehrer auf. Die Grenze zwischen Tschad und der Zentralafrikanischen Republik wurde am 13. Mai 2014 für den normalen Grenzverkehr zur Gänze geschlossen. Tschadische Truppen sichern zwar das Grenzgebiet, die hohe Zahl von Flüchtlingen verbunden mit einer ohnehin angespannten Versorgungslage kann jedoch zu Spannungen unter Flüchtlingen und / oder mit der angestammten Bevölkerung führen. Darüber hinaus wird von nicht zwingend erforderlichen Reisen in alle anderen Regionen der Republik Tschad, insbesondere der Gebiete der Sahara, ihrer Randgebiete und der Sahelzone, dringend abgeraten. Das Auswärtige Amt fordert alle Deutschen in Tschad auf, besondere Vorsicht walten zu lassen.
Das Auswärtige Amt fordert alle Deutschen in Tschad auf, besondere Vorsicht walten zu lassen.

Registrierung bei der Deutschen Botschaft/Nothilfe
Das Auswärtige Amt empfiehlt allen deutschen Staatsangehörigen, sich in die Deutschenliste („Krisenvorsorgeliste“) einzuschreiben (http://service.diplo.de/registrierungav) und dabei auch die Wahlmöglichkeit „Erhalt von Sicherheitshinweisen“ zu aktivieren. Die Deutsche Botschaft N’Djamena kann Nothilfe für Deutsche nur in eingeschränktem Umfang leisten. Sie nimmt darüber hinaus keine weiteren Rechts- und Konsularaufgaben wahr und erteilt auch keine Visa: Für beides ist die deutsche Botschaft in Jaunde/Kamerun zuständig. Sogenannte Schengen-Visa können jedoch bei der französischen Botschaft in N`Djamena beantragt werden. [... mehr]
Informationsstand: 07.12.2015
Informationen für deutsche Staatsangehörige

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt

Für die Republik Tschad gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Informationsstand: 13.06.2016
Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist nicht möglich

  • Es wird ein Visum vor Einreise benötigt

Für die Republik Tschad gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Informationsstand: 13.06.2016
Besonderheiten

Besonderheiten

Bei Einreise

  • Nachweis Rückflugticket oder 
    Nachweis über ausreichende Geldmittel für die Wiederausreise
  • Foto- und Filmerlaubnis
    Diese Erlaubnis muss in N´Djaména eingeholt werden.
  • mit dem PKW
    • Führerschein
    • Kraftfahrzeugschein
    • Internationale Versicherungskarte
    • Fahrerlaubnise für das Kraftfahrzeug (wird von den Zollbehörden an den Grenzübergangsstellen im Tschad erteilt).

Impfungen

  • Gelbfieberimpfnachweis
    Es muß ein internationaler Impfpass mit dem Nachweis der Gelbfieberimpfung vorgelegt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen:
» www.frm-web.de

(Gelbfieberimpfstellen mit Liste)

Informationsstand: 13.06.2016
Daten & Fakten

Fakten

  • Hauptstadt: N Djamena
  • Amtsprache: Arabisch, Französisch
  • Währung: CFA-Franc BEAC ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +235
Informationsstand: 13.06.2016
Touristenvisa

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biomatrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 2 Visa Antragsformulare
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Reiseerlaubnis (Autorisation de circuler)
    • Für alle Präfekturen des Landes ist eine Reiseerlaubnis erforderlich.
    • Diese muss bei Einreise auf dem Landweg zusammen mit dem Visum beantragt werden und wird vom Innenministerium auf Vorschlag des Tourismusministeriums erteilt.
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die bezahlte Hin- und Rückreise.
  • FORMULAIRE DE DEMANDE DE L´AUTORISATION DE CIRCULER
    • Dieses Formular muss vom Antragsteller ausgefüllt und 1 Woche vor Einreise per Fax oder per Post an die folgende Anschrift geschickt werden:
    • Ministère du Développement Touristique, Secrétariat Général, Direction de la Promotion Touristique, BP 86 N´Djaména, Tel. 00235 252 44 16, Fax: 00235 252 44 19
Informationsstand: 13.06.2016
Geschäftsvisa

Informationen zum Geschäftsvisum

Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 6 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 2 Passfotos des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • identisch
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 2 Visa Antragsformulare
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Reiseerlaubnis (Autorisation de circuler)
    • Für alle Präfekturen des Landes ist eine Reiseerlaubnis erforderlich.
    • Diese muss bei Einreise auf dem Landweg zusammen mit dem Visum beantragt werden und wird vom Innenministerium auf Vorschlag des Tourismusministeriums erteilt.
  • Einladung des Geschäftspartners in Tschad
    • Es wird eine Kopie der Einladung des Geschäftspartners in Tschad verlangt.
  • Reise- und Kostenübernahmebestätigung der deutschen Firma (bei Geschäftsreisen ohne Arbeitsaufnahme)
    Schreiben des deutschen Unternehmens des Antragstellers (in englischer oder französischer Sprache) mit folgenden Angaben:
    • Grund und Dauer der Reise
    • Art und Umfang der beabsichtigten Tätigkeit
    • Aufenthaltsorte, Adressdaten des Geschäftspartners im Tschad
    • Bestätigung, dass die anfallenden Reise- und Aufenthaltskosten von der Firma übernommen werden, einschließlich der Kosten einer eventuellen Rückführung
    • Adressat: Botschaft der Republik Tschad, Konsularabteilung, Lepsiusstr. 114, 12165 Berlin
Informationsstand: 13.06.2016

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter » www.auswaertiges-amt.de

Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von VES visa-express service® regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernimmt VES visa-express service® keine Gewähr. Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass VES visa-express service® sofort informiert wird. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.

» Haftungsausschluss/Disclaimer

Wichtiger Hinweis

VES visa-express service® ist ein regierungsunabhängiges Dienstleistungsunternehmen. Sie können unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wenn Sie ein Visum beantragen möchten und dabei Hilfe benötigen, es nicht selbst beantragen wollen oder können, oder wenn Sie das Konsulat nicht selbst besuchen möchten. Sollten Sie das Visum direkt über das Konsulat beantragen wollen, klicken Sie bitte auf den nachstehenden Link. In diesem Falle zahlen Sie nur die Konsulatsgebühren. Bei der Beantragung eines Visums über VES visa-express service® fallen zusätzlich Servicegebühren an:

Konsulate in Deutschland

Tschad Botschaft Berlin
Lepsiusstr. 114
12165 Berlin
Erteilt Visa: ja