Auswärtiges Amt

VOM: 07.02.2017

Landesspezifische Sicherheitshinweise / Teilreisewarnung
Reisenden in Burkina Faso wird empfohlen, Menschenansammlungen wie zum Beispiel Demonstrationen und Festivals sowie besonders exponierte Plätze, die häufig von Ausländern frequentiert werden, weiträumig zu meiden und die örtliche Medienberichterstattung (vor allem Radio) aufmerksam zu verfolgen. Dies gilt insbesondere für die urbanen Zentren. Vor Reisen in die Region Sahel im Norden und das Grenzgebiet zu Mali im Westen Burkina Fasos (Provinzen Soum, Oudalan und Seno, Loroum, Yatenga, Sorou, Kossi und Kenedougou) wird gewarnt. Von Reisen in die Provinzen Houet (westlich der Stadt Bobo-Dioulasso) und Comoe (westlich der Städte Banfora und Niangoloko), wird gewarnt. Sollten Reisen (aus dienstlichen oder humanitären Gründen) unausweichlich sein, sollten diese ausschließlich nach Kontaktaufnahme mit der Polizei und/oder Gendarmerie dieser Orte am besten mit bewaffneter Eskorte durchgeführt werden. Wegen des gestiegenen Risikos bewaffneter Überfälle wird bis auf weiteres von Reisen in den Naturschutzpark „W“ grundsätzlich abgeraten. In den nordafrikanischen und den südlich an die Sahara grenzenden Ländern besteht eine erhöhte Gefahr terroristischer Gewaltakte, gezielter Entführungen und krimineller Übergriffe. Deutlich erhöhte Anschlags- und Entführungsrisiken bestehen u.a. für Ziele, an denen regelmäßig westliche Staatsangehörige verkehren. In einigen Gebieten, insbesondere in der Sahel-Sahara-Region, sind Sport- und Kulturveranstaltungen wie Wüsten-Rallyes oder Musikfestivals mit erheblichen Anschlags- und Entführungsrisiken verbunden. Am Abend des 15. Januar 2016 wurde in Ouagadougou ein Terroranschlag auf ein Hotel und ein Restaurant verübt. Zahlreiche Menschen, darunter viele Ausländer, wurden getötet oder zum Teil schwer verletzt. Das Auswärtige Amt empfiehlt allen deutschen Staatsangehörigen, sich in die Deutschenliste der deutschen Botschaft Ouagadougou einzutragen und dabei auch die Wahlmöglichkeit „Erhalt von Sicherheitshinweisen“ zu aktivieren.
Reisen über Land / Straßenverkehr
Während der Regenzeit ist nach ... [... mehr]
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

VES-Newsletter-Service

Newsletter an- / abmelden

Allgemeines

Auf dieser Website können Sie sich für den VES visa-express service®-Newsletter an- bzw. abmelden. In dem Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Änderungen der Konsulate, Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes sowie über spezielle Angebotsaktionen von VES.

Zum Schutz Ihrer E-Mail-Adresse müssen Sie nach der Anmeldung an den Newsletter in einer Bestätigungsmail einen Aktivierungslink anklicken. So wird verhindert, dass Dritte Ihre E-Mailadresse bei unserem Dienst missbräuchlich anmelden. Wenn der Bestätigungslink in der Aktivierungsmail nicht innerhalb von 48h angeklickt wird, wird Ihre E-Mail-Adresse automatisch wieder aus unserem Newsletter-System gelöscht.

Sie können den Empfang des Newsletters jederzeit beenden und Ihre Adresse aus unserem System wieder entfernen. Klicken Sie dazu am Ende eines empfangenem Newsletters einfach auf "Ich möchte keinen Newsletter mehr empfangen". Ihre E-Mail-Adresse wird nach einer kurzen Bestätigung vollständig aus unserem System entfernt.

Hinweis zum Datenschutz

Die hier erfassten E-Mail-Adressen werden nur und ausschließlich für den Versand des VES-Newsletters verwendet. Die Adressen werden niemals an Dritte weiter gegeben, verkauft oder für andere Zwecke verwendet.

Datenschutz ER SECURE Zertifiziert