Auswärtiges Amt

VOM: 16.06.2020

Seit dem 15. Juni gilt KEINE Reisewarnung mehr für:
Für Mitgliedstaaten der Europäischen Union:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Republik Zypern

Schengen-assoziierte Staaten:
Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Island
und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland.

Das bedeutet nicht, dass jede Reise ohne Einschränkungen möglich ist. Einzelne Länder können weiterhin Einreisen beschränken oder eine Quarantäne bei Einreise vorsehen. Für Finnland, Norwegen, Schweden und Spanien verzögert sich aus diesen Gründen die Aufhebung der Reisewarnung. Von Reisen nach Großbritannien, Irland und Malta wird abgeraten. Auch darüber hinaus sollten Reisende besondere Vorsicht walten lassen und sich vorab über die Reise- und Sicherheitshinweise über die Situation in ihrem Reiseland zu informieren. Die Entscheidung über das Ob und Wie einer Reise entscheiden Reisende nach wie vor selbst. Überschreitet in einem Land die Zahl der Neuinfizierten in den letzten sieben Tagen zusammengenommen die Zahl von 50 Fällen pro 100.000 Einwohnern, kann eine
Reisewarnung auch wieder ausgesprochen werden.
[... mehr]
September 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930    

REISEN OHNE GRENZEN MIT VES VISA-EXPRESS SERVICE®

Flagge von Libanon

Libanesische Republik
Visum- & Einreisebestimmungen

Meldungen zum Land
LIBANON - Meldung der Botschaft in Berlin
Entsprechend eines Beschlusses der Libanesischen Sicherheitsbehörde nimmt die Botschaft des Libanon derzeit bis auf weiteres keine Visaanträge jeglicher Art mehr entgegen.
Informationsstand: 20.03.2020
Informationen für deutsche

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Ein Visum bei Einreise ist möglich:

  • Deutsche Staatsangehörige können bei Ankunft auf dem Flughafen (in Beirut) und an den Grenzstellen ein Visum für einen Aufenthalt bis maximal 1 Monat erhalten.
  • Das Visum kann vorort bis 3 Monate verlängert werden

In allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige mit Visum bei Einreise

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Reisepass oder Kinderreisepass der Republik Deutschland, der mindestens 3 Monate länger als das Visum gültig sein muss.
  • Nachweis der Rück- oder Weiterreisetickets mit bestätigter Flugbuchung.

Für die Libanesische Republik gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Für Geschäftsgespräche, Verhandlungen oder den Besuch von Konferenzen muss ein Geschäftsvisum beantragt werden.

Informationsstand: 08.10.2019
Informationen für nicht deutsche

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Ein Einreise ohne Visum ist für folgende Staatsangehörige möglich:

  • visumfrei für Touristen bis 1 Monat (verlängerbar bis 3 Monate):
    Andorra, Antigua und Barbuda,  Argentinien, Armenien, Aserbaidschan,  Australien, Bahamas, Barbados, Belarus, Belgien, Belize, Bhutan, Brasilien, Bulgarien, Chile, China Rep., Costa Rica, Dänemark, Dominikanische Republik, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Georgien, Großbritannien, Hong Kong , Irland, Island, Italien, Japan, Jugoslawien, Kanada, Kasachstan, Kirgistan, Korea (Süd-), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Mazedonien, Malaysia, Malta, Mexiko, Monaco, Moldavien, Monaco, Montenegro, Norwegen, Neuseeland, Niederlande ,Österreich, Palau, Panama, Peru, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Samoa, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, St. Kitts und Nevis, Tadschikistan, Trinidad und Tobago, Tschechische Republik, Türkei (nur am Flughafen), Turkmenistan, Ukraine, Ungarn, USA, Usbekistan, Venezuela, Zypern.

Alle oben nicht genannten Staatsangehörigen und in allen anderen Fällen wird ein Visum für die Einreise benötigt.

Einreisebestimmungen für nicht deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • Nationaler Reisepass oder Kinderreisepass, der mindestens 3 Monate länger als das Visum gültig sein muss.
  • Nachweis der Rück- oder Weiterreisetickets mit bestätigter Flugbuchung.

Für die Libanesische Republik gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen. Für Geschäftsgespräche, Verhandlungen oder den Besuch von Konferenzen muss ein Geschäftsvisum beantragt werden.

Informationsstand: 08.10.2019
Daten & Fakten

Fakten

  • Hauptstadt: Beirut
  • Amtsprache: Arabisch, Französisch
  • Währung: Libanesisches Pfund ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +961
Informationsstand: 08.10.2019
Touristenvisa

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen, um dort Urlaub zu machen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 6 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit bei Visabeantragung mindestens 3 Monate länger als das Visum
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
    • Farbkopie der ersten 3 Seiten des Reisepasses
    • Farbkopie der gültigen Aufenthaltserlaubnis
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Visabeantragung mindestens 3 Monate länger als das Visum
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
    • Farbkopie der ersten 3 Seiten des Reisepasses
    • Farbkopie der gültigen Aufenthaltserlaubnis
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.
Informationsstand: 08.10.2019
Geschäftsvisa

Informationen zum Geschäftsvisum

Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit mindestens 6 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit bei Visabeantragung mindestens 3 Monate länger als das Visum
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
    • Farbkopie der ersten 3 Seiten des Reisepasses
    • Farbkopie der gültigen Aufenthaltserlaubnis
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • biometrisch
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
  • 1 Visa Antragsformular
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben.
  • Reisebestätigung
    • Kopie der Bestätigung eines Reisebüros über die gebuchte und bezahlte Hin- und Rückreise.
  • Empfehlungsschreiben der deutschen Firma
    • Schreiben des deutschen Unternehmens mit genauen Angaben über den Grund und die Dauer der geplanten Reise, sowie die Aufenthaltsorte in Libanon. Eine Kostenübernahmebestätigung ist vorteilhaft.
  • Einladung des Geschäftspartners in Libanon
    • Die Einladung muss die vollständige Anschrift des Partners in Libanon enthalten.
Informationsstand: 08.10.2019

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter » www.auswaertiges-amt.de

Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von VES visa-express service® regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernimmt VES visa-express service® keine Gewähr. Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne dass VES visa-express service® sofort informiert wird. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.

» Haftungsausschluss/Disclaimer

Seit dem 15. Juni gilt KEINE Reisewarnung mehr für:

Für Mitgliedstaaten der Europäischen Union:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Republik Zypern

Schengen-assoziierte Staaten: Schweiz, Norwegen, Liechtenstein, Island
und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland. [... mehr]

Wichtiger Hinweis

VES visa-express service® ist ein regierungsunabhängiges Dienstleistungsunternehmen. Sie können unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, wenn Sie ein Visum beantragen möchten und dabei Hilfe benötigen, es nicht selbst beantragen wollen oder können, oder wenn Sie das Konsulat nicht selbst besuchen möchten. Sollten Sie das Visum direkt über das Konsulat beantragen wollen, klicken Sie bitte auf den nachstehenden Link. In diesem Falle zahlen Sie nur die Konsulatsgebühren. Bei der Beantragung eines Visums über VES visa-express service® fallen zusätzlich Servicegebühren an:

Konsulate in Deutschland

Libanon Botschaft Berlin
Berliner Str. 127
13187 Berlin
Erteilt Visa: ja
Libanon Honorarkonsulat Frankfurt am Main
Mainzer Landstr. 268
60326 Frankfurt/M
Erteilt Visa: nein

VES visa-express service ist kein Konsulat und auch keine Regierungs-Behörde. Wir sind ein Dienstleistungsunternehmen, das Ihnen Unterstützung bei Ihren Visumangelegenheiten bietet.