Diese Website verwendet Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um die User-Präferenzen auf unseren Seiten zu verfolgen und die Nutzbarkeit unserer Webseite entsprechend optimieren zu können. Weitere Informationen finden Sie unter: » Datenschutz « .

VES-Logo
Auf Grund der anhaltenden Covid-19 Pandemie und den verbundenen Restriktionen sind die momentanen Einreisebestimmungen mit Sonderauflagen verbunden oder gar völlig ausgesetzt. Visafreie Einreisen oder die Beantragung elektronischer Visa ist nur stark eingeschränkt möglich.
Bitte benutzen Sie für Anfragen das » Kontaktformular «.

Einreise- & Visum-Bestimmungen


Flagge von ##COUNTRYNAME##

Neuseeland (NZ)


Covid-19 Informationen

Einreise

Neuseeland erlaubt derzeit kein Anlegen ausländischer privater Jachten und Boote ohne eine vorher erteilte Sondergenehmigung. Verstöße, auch in Notfällen, werden als illegale Einreise gewertet.

Internationale Einreisen nach Neuseeland bleiben bis auf weiteres untersagt. Ausnahmen bestehen weiterhin nur für neuseeländische Staatsangehörige und Inhabern von Daueraufenthaltserlaubnissen („(permanent) residents“). In allen anderen Fällen muss für die Einreise zwingend eine sogenannte Border Exception der Einwanderungsbehörde vorliegen.
Alle Reisenden sind verpflichtet, sich nach Einreise in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben, die derzeit direkt in der Nähe des Einreiseflughafens in dafür vorgesehenen Einrichtungen absolviert werden muss. Es gilt verpflichtend für alle Reisenden das neu geschaffene „Managed Isolation Allocation System“. Danach muss vor Reiseantritt ein Voucher als Nachweis für einen bestätigten Platz in einer staatlichen Quarantäneeinrichtung erworben werden, der der Fluggesellschaft vor Flugantritt nachgewiesen werden muss; andernfalls kann der Flug nicht angetreten werden. Die Voucher können online über das „Management Isolation Allocation System“ erworben werden. Zusätzlich zu den zwei obligatorischen COVID-19-Tests während der angeordneten Quarantäne wird bei Einreise ein COVID-19-Test durchgeführt. Ausgenommen sind derzeit nur Einreisende, die aus Australien, der Antarktis oder den Pazifischen Inseln einreisen.

Ab dem 25. Januar 2021 gilt für alle (auch Transit-)Reisenden die Pflicht zur Vorlage eines negativen COVID-19-Test, der nicht länger als 72 Stunden zurück liegt. Die 72 Stunden beziehen sich auf den Zeitraum vor Abflug des direkten Flugs nach Neuseeland, d.h. Transitzeiten müssen mit eingerechnet werden. Informationen zu den genauen Vorgaben für den COVID-19-Test vor Reiseantritt und Ausnahmen von der Testnachweispflicht können auf der Webseite der neuseeländischen Regierung nachgelesen werden. Bei Nicht-Vorlage werden ab dem 29. Januar 2021 Geldstrafen erhoben.

Durch- und Weiterreise

Ein Transit ist unter Auflagen nur über den Flughafen Auckland möglich, sofern keine COVID-19-Symptome festgestellt werden, kein Verlassen des Transitbereichs und keine Einreise nach Neuseeland erfolgt, der Transitaufenthalt nicht länger als 24 Stunden beträgt und ein Nachweis wie ein bestätigtes Weiter-/Rückflugticket ab Auckland vorliegt. Bei Nichtverlassen des Flughafens muss kein COVID-19-Test vor Abreise erfolgen. Transitbedingungen können sich schnell verändern. Aktuelle Informationen finden Sie auf Unite against Covid-19 oder Immigration NZ.

Reisende, denen die Ausreise aufgrund von internationalen Reisebeschränkungen nicht möglich ist, können ein sogenanntes „COVID-19-Kurzzeitvisum“ beantragen. Die Website der neuseeländischen Einreisebehörde informiert dazu umfassend. Es können Gebühren für Visaverlängerungen anfallen.

Informationen für deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum für die oben genannten Staatsangehörigen ist möglich

  • für einen touristischen Aufenthalt bis zu 3 Monaten

In allen anderen Fällen wird ein Visum vor Einreise benötigt.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • gültiger Reisepass: mindestens 3 Monate länger als der geplante Aufenthalt
  • Reisedokumente für die Rück- oder Weiterreise innerhalb der visafreien 3 Monate (Flugtickets)
  • Nachweis ausreichender Geldmittel: pro Person für jeden Monat EUR 500,00

Für Neuseeland gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.
Das Studentenvisum berechtigt dazu, ein Studium in Neuseeland aufzunehmen.
Das Arbeitsvisum berechtigt dazu, eine Arbeit in Neuseeland aufzunehmen.

Informationen für nicht deutsche Staatsangehörige

Eine Einreise ohne Visum ist für folgende Staatsangehörige möglich

  • visumfrei für einen kürzeren Aufenthalt als 3 Monate auch für folgende Staatsangehörige, die als Touristen einreisen:
    Andorra, Argentinien , Bahrein, Belgien, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Chile, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland (nur mit Pässen, die nach dem 01.01.06 ausgestellt wurden),  Hong Kong (Staatsangehörige der VR China mit Wohnsitz in der Verwaltungsregion Hong Kong), Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Korea (Süd), Kuwait,  Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Mexiko, Monaco, Norwegen, Niederlande ,Österreich, Oman,  Polen, Portugal, Rumänien, San Marino, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, USA, Vatikan Stadt, Vereinigte Arabische Emirate, Zypern.

Alle anderen Staatsangehörigen benötigen ein Visum vor Einreise.

Einreisebestimmungen für die oben genannten Staatsangehörigen ohne Visum

Für die Einreise werden folgende Dokumente und Unterlagen gefordert:

  • gültiger Reisepass: mindestens 3 Monate länger als der geplante Aufenthalt
  • Reisedokumente für die Rück- oder Weiterreise innerhalb der visafreien 3 Monate (Flugtickets)
  • Nachweis ausreichender Geldmittel: pro Person für jeden Monat EUR 500,00

Für Neuseeland gibt es eine grundsätzliche Aufteilung von Visa-Arten:
Das Touristenvisum berechtigt dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.
Das Geschäftsvisum berechtigt dazu, Geschäftsgespräche und Verhandlungen zu führen oder den Besuch von Konferenzen und Seminaren.
Das Studentenvisum berechtigt dazu, ein Studium in Neuseeland aufzunehmen.
Das Arbeitsvisum berechtigt dazu, eine Arbeit in Neuseeland aufzunehmen.

Besonderheiten

Für Antragsteller, die aus nicht visafreien Ländern stammen und die ihren Hauptwohnsitz in Deutschland oder Österreich haben

  • die Antragstellung sollte wegen längerer Bearbeitungszeit im Konsulat 4 Monate vor der geplanten Abreise erfolgen
  • schriftliche Bestätigung des deutschen oder österreichischen Arbeitgebers oder Universität (keine Immatrikulationsbescheinigung) über die Weiterbeschäftigung bzw. Fortsetzung des Studiums
  • sollte der Ehepartner, der einen deutschen Reisepass besitzt, mitreisen: zusätzlich die Kopie des Reisepasses des Ehepartners und Kopien der Reisetickets des Ehepartners
  • bei Antragstellung noch keine Buchungsbestätigung der Flugdaten mitsenden, da das Konsulat den Antragsteller diesbezüglich kontaktieren wird

Zuständigkeit

Das Konsulat ist auch akkreditiert für Antragsteller aus folgenden Ländern:

  • Deutschland
  • Estland
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Schweiz
  • Tschechische Republik

Fakten

  • Hauptstadt: Wellington
  • Amtsprache: Englisch, Maori
  • Währung: Neuseeland Dollar ⇒ Währungsrechner öffnen
  • Telefonvorwahl: +64

Informationen zum Touristenvisum

Das Touristenvisum berechtigt den Antragsteller dazu, das Land zu bereisen und dort Urlaub zu machen.

Einreisebestimmungen mit Visum

Folgende Dokumente müssen eingereicht werden:

  • Originalreisepass
    • gültiger Reisepass der Bundesrepublik Deutschland oder
    • nationaler Reisepass mit bei Ausreise mindestens 3 Monate gültiger Aufenthaltserlaubnis für Deutschland
      EU-Bürger: Meldebescheinigung für Wohnsitz in Deutschland genügt
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • Kinderreisepass
    • Passgültigkeit bei Ausreise mindestens 3 Monate
    • mindestens 1 freie Seite Sichtvermerk
  • 1 Passfoto des Antragstellers
    • nicht älter als 6 Monate
    • farbig
    • Größe: 3,5 x 4,5 cm
    • nur Originale: keine Scans oder Kopien
    • Da die Konsulate die Anforderungen an die eingereichten Passfotos kurzfristig ändern können, empfehlen wir Ihnen, sicherheitshalber immer biometrische Passfotos bei Visumanträgen zu verwenden. Sie ersparen sich damit unter Umständen eine verlängerte Bearbeitungszeit im Konsulat.
  • 1 Visa Antragsformular (für Besucher INZ 1017)
    • online beschreibbar hinterlegt bei Visum online bestellen
    • vollständig ausgefüllt
    • vom Antragsteller persönlich unterschrieben
  • Nachweis eines gültigen und bezahlten Flugtickets (inklusive Nachweis über die Rück- und Weiterreise)
    • Bestätigung des Reisebüros oder
    • Kopie der gültigen Weiterflugtickets
  • Nachweis der vorhandenen finanziellen Mittel
    • EUR 500,00 pro Person für jeden Monat in Neuseeland oder
    • EUR 200,00 pro Person für jeden Monat bei Verwandtenbesuchen oder wenn die Hotelkosten bereits bezahlt sind
    • Der Nachweis kann durch Hotelcoupon oder schriftliche Bestätigung der in Neuseeland lebenden Verwandten erfolgen.
  • Der Nachweis der finanziellen Mittel kann erfolgen durch:
    • Travellerschecks
    • Kreditbrief
    • Kontoauszug einer deutschen, österreichischen oder neuseeländischen Bank, auf dem der Antragsteller namentlich erwähnt ist.
    • Eltern können die finanzielle Garantie ihrer Kinder durch ein Bestätigungsschreiben mit dem letzten Kontoauszug übernehmen.
Visum bestellen

Konsulate
in Deutschland
  • Neuseeland Konsulat Berlin
    Friedrichstrasse 60
    10117 Berlin

Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes unter:
» Reise & Sicherheit - Auswärtiges Amt


Die aufgeführten Einreisebestimmungen werden von uns regelmäßig aktualisiert. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der aufgeführten Einreisebestimmungen übernehmen wir keine Gewähr! Die Einreisebestimmungen können sich kurzfristig ändern, ohne, dass wir sofort informiert werden. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu den Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Länder erteilen.
» Disclaimer